Menue Fortsetzung
   Bleaching  ¦  Implantologie  ¦  Kinderbehandlung  ¦  Parodontose  ¦  Prof. Zahnreinigung (PZR)  ¦  Vollnarkose

 

Lexikon :: Parodontose

Parodontitis ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Nebenwirkungen und Wechselbeziehungen zu Herz-Kreislauferkrankungen, chronischen Atemwegserkrankungen, Diabetes und Schwangerschaft sind möglich. Wird eine Parodontitis nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, kann es zu irreversiblen Schädigungen am Zahnbett kommen. Dabei baut sich der Kieferknochen ab und es kommt sogar zu Zahnverlust.

Ursache für die Parodontitis sind unter anderem bakterielle Beläge auf den Zähnen (Plaque). Daraus entwickelt sich mit der Zeit Zahnstein, der den weiteren Aufbau von Plaque fördert. So gelangen Bakterien in das Zahnfleisch und es kommt zu Entzündungen. Diese können sich dann weiterentwickeln zur Parodontitis.

Als wichtigste Prophylaxe dient also eine sorgfältige Mundhygiene und regelmäßige Kontrollen bei Ihrem Zahnarzt. Dabei sollten die Kontrolluntersuchungen in unserer Praxis auch eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) beeinhalten.

Nur so können Sie eine wirksame Prophylaxe betreiben.